Seite wählen

Marketing in der Pflegebranche – einfach & wirkungsvoll | jo-mar

Marketing in der Pflegebranche – einfach & wirkungsvoll

Marketing wird auch in der Pflegebranche immer bekannter. Doch was ist das eigentlich und wie können Sie und Ihre Pflegeeinrichtung davon profitieren? In diesem Artikel erfahren Sie alles Wichtige und erhalten Tipps, wie Sie Pflegemarketing umsetzen können.

Was bedeutet Marketing in der Pflegebranche?

Marketing bedeutet: Unternehmensaktivitäten gezielt und zielgruppenorientiert zu verbreiten – mit der Absicht, Angebote bekannt zu machen, neue Geschäftspartner zu gewinnen und neue Mitarbeiter zu überzeugen. (Die Zielgruppe bezeichnet die Gruppe an Menschen, die die Botschaften erhalten sollen. In diesem Fall: Pflegebedürftige, deren Angehörige, Pflegekräfte und Pflegehilfsmittel-Anbieter.) Die jeweiligen Ziele werden durch eine darauf abgestimmte Strategie erreicht, die Schritt für Schritt umgesetzt und (idealerweise) laufend optimiert wird. Dabei können die klassischen Marketinginstrumente zu Hilfe genommen werden:

  • Produkte
  • Preise
  • Kommunikation
  • Vertrieb
  • Personal
  • Prozesse
  • Ausstattung

Je mehr dieser Instrumente Sie kombinieren, desto höher ist der Effekt. Jedoch eignen sich nicht alle davon für die Pflegebranche. Allen voran die Preispolitik: Versicherungen schreiben vor, wie hoch eine Maßnahme vergütet wird.

Im Vordergrund steht dagegen die Mitarbeitergewinnung. In Zeiten, in denen der Pflegenotstand beinahe täglich zunimmt, ringen viele Pflegeunternehmen um die wenigen verbliebenen Pflegekräfte.

Diese können Sie mit Marketing gezielt ansprechen und von sich überzeugen. Ein weiterer Vorteil davon: Sie erhöhen das Image des gesamten Pflegeberufs, aller Pflegeeinrichtungen und handeln damit präventiv. Denn in den kommenden Generationen wird sich dadurch das Bild des Pflegeberufs verbessern.

Ein weiterer Benefit von Marketing in der Pflegebranche ist, dass die Attraktivität für zukünftige Bewohner, Patienten und Klienten steigt.

Zusammengefasst sorgt Pflegemarketing dafür, dass Sie Ihre offenen Stellen zügig mit qualifizierten Pflegekräften besetzen, den Pflegeberuf insgesamt attraktiver machen sowie leere Betten und Plätze zügig neu belegen können. Durch Marketing ist es vielen unserer Kunden auch möglich, neue Kooperations- und Geschäftspartner zu gewinnen.

Wie können Sie das Marketing für sich und Ihre Pflegeeinrichtung nutzen?

Sehen wir uns zunächst an, wie die meisten Pflegeunternehmen Marketing betreiben:

  • Sie veröffentlichen langweilige Stellenanzeigen überteuert in der Tageszeitung.
  • Sie publizieren Stellengesuche auf überfüllten Online-Portalen.
  • Sie informieren über Tage der offenen Tür.
  • Sie verstecken ihr Team und verwenden lieber Bilder aus der Bilddatenbank.
  • Sie informieren über Themen, die für Fachpersonal und Pflegebedürftige irrelevant sind.

Viele Geschäftsführer oder Pflegedienstleitungen nehmen sich die „Konkurrenz“ als positives Vorbild und orientieren sich in ihren Marketing-Aktivitäten genau daran. Jedoch mit wenig Erfolg – was dann dazu führt, dass Marketing als Unsinn, unnötig oder sinnlose Ausgabe angesehen wird.

Dabei liegt es auf der Hand: Bilder aus Bilddatenbanken wirken künstlich. Doch mit einer Pflegeeinrichtung sind Werte wie Nähe, Vertrautheit und Persönlichkeit verknüpft. Erwerbstätige Pflegekräfte suchen nicht in der Tageszeitung nach einer neuen beruflichen Herausforderung. Sie klicken sich auch nicht durch jedes Stellenangebot im Internet. Stattdessen verbringen sie ihre Zeit in den sozialen Medien. Gleichzeitig kennen Pflegekräfte Pflegestandards – und Angehörigen und Pflegebedürftigen ist etwas anderes als diese Standards wichtig. Viel eher möchten alle Ihr Team kennenlernen und erfahren, warum sie sich für Ihre Einrichtung und nicht für eine andere Pflegeeinrichtung entscheiden sollten.

Allein wenn Sie diese Punkte beachten und sich nicht darauf konzentrieren, das Marketing wie Ihre Konkurrenz zu machen, werden Ihre Aktivitäten von Erfolg gekrönt sein.

Wie Sie Marketing für sich nutzen

Keine Sorge! Ihr Marketing-Budget muss nicht schwindelerregend hoch sein – es sei denn, Sie möchten das. Es reicht völlig, wenn Sie mit wenigen, effektiven Maßnahmen dafür sorgen, dass in der Kommunikation die Werte Ihres Pflegeleitbildes übermittelt werden. Wir kennen Ihr Leitbild nicht persönlich. Dennoch sind wir sicher, dass Werte wie Vertrauen, Zusammenhalt und Wertschätzung ganz weit oben stehen.

An dieser Stelle wird es für viele Pflegeunternehmen und Pflegedienstleitungen schwierig: Wie lassen sich diese doch sehr menschlichen, persönlichen Werte mit dem „unnahbaren“ Marketing verbinden?

Eine simple Methode, die Sie garantiert umsetzen können, ist: Verwenden Sie Bildmaterial aus Ihrer Pflegeeinrichtung für Stellenanzeigen und andere Marketing-Aktivitäten wie Flyer, Imagefilme oder die Hauszeitung.

Hochwertiges Bildmaterial ist 2021 bereits mit einem guten Smartphone möglich. Sie benötigen dafür keine hochprofessionellen Spiegelreflexkameras mehr. Allein mit dieser kleinen Änderung werden Sie einen Unterschied in Ihrer Außenwahrnehmung bemerken.

Überlegen Sie sich gleichzeitig, was die wahren Beweggründe sind, wieso sich eine Pflegekraft für Sie entscheidet – und auch dauerhaft bleibt. Wenn Sie diese Gründe kommunizieren, wird Ihr Unternehmen greifbarer, erfahrbar und wirkt auf Pflegekräfte wie ein Magnet.

Diese Werte können Sie in Texten, Bildern oder Videos übermitteln. Diese Materialien eignen sich für Ihre Webseite, Social Media, Flyer, Zeitungen und auf allen anderen Kanälen, die Sie nutzen.

Ein positiver Nebeneffekt ist, dass Sie mit diesen Maßnahmen das Vertrauen der Pflegekräfte, Pflegebedürftigen und deren Angehörigen gewinnen – und Vertrauen ist der Hebel, der im Marketing in den nächsten Jahren immer wichtiger wird.

Der Mensch im Mittelpunkt

Dieser Satz findet sich in vielen Pflegeleitbildern. Doch im Marketing ist von diesem Leitspruch kaum etwas zu finden. Fatal für Geschäftsführer und Pflegedienstleitungen, die händeringend nach Pflegekräften suchen. Wir sehen oft, dass die Kommunikation in den Stellenanzeigen wenig ansprechend, dafür aber wunderbar nichtssagend sind.

Stellen Sie den Menschen in den Mittelpunkt. Das gelingt, wenn Sie die Perspektive wechseln: Was würden Sie von einer Pflegeeinrichtung sehen wollen? Was würde Sie interessieren, bevor Sie eine Bewerbung dorthin senden? Was würde Sie interessieren, wenn Sie pflegebedürftig wären und eine stationäre oder ambulante Pflege wünschen?

Fällt Ihnen das schwer? Dann spricht nichts dagegen, eine außenstehende Person zu fragen oder Pflegekräfte, Pflegebedürftige oder deren Angehörige. Je näher Sie an der Tonalität Ihrer Zielgruppe sind, desto mehr werden Sie im Internet wahrgenommen.

Schritt für Schritt Marketing in der Pflegebranche einsetzen

1. Finden Sie Ihr Alleinstellungsmerkmal

Das Alleinstellungsmerkmal finden Sie heraus, wenn Sie sich folgende Fragen stellen:

  • Was macht mein Unternehmen anders als andere Pflegeeinrichtungen?
  • Nach welchen Werten arbeiten wir?
  • Was ist es, das Pflegekräfte an uns bindet?

Die Antworten sind Dreh- und Angelpunkt all Ihrer Marketing-Aktivitäten. Sie sollten immer wahrnehmbar und direkt erkennbar sein.

2. Wählen Sie Ihre Marketing-Kanäle und dazugehörige Ziele

Was möchten Sie mit Ihrem Marketing erreichen? Pflegekräfte gewinnen, das Image verbessern oder das Vertrauen der Pflegebedürftigen gewinnen?

Definieren Sie diese Ziele. Am besten so detailliert wie möglich. Anschließend können Sie die Kanäle auswählen, die für das Ziel ideal geeignet ist. Beispielsweise: Soziale Medien, Hauszeitung, Ihre Webseite oder Flyer.

Um Ihnen bei der Auswahl zu helfen: Social Media wird in den nächsten Jahren noch wichtiger werden, als es bis jetzt schon ist. Wir empfehlen Ihnen, diese Möglichkeit unbedingt zu berücksichtigen.

3. Inhalte erstellen

Da Sie nun die Kanäle definiert haben, gilt es nun, die passenden Inhalte zu erstellen. Dazu zählen auch die Texte und Bilder Ihrer Stellenanzeigen. Vielleicht erstellen Sie sogar Videos, um neue Pflegekräfte auf sich aufmerksam zu machen?

Weitere Inhalte können sein:

  • Alltagseinblicke
  • Vorstellung des Teams
  • Einblicke in Ausflüge
  • Ihr Pflegeleitbild
  • Ihre Haupttätigkeiten und Schwerpunkte

Um Zeit zu sparen, empfehlen wir, die Inhalte in einem Programm vorzuplanen. Dieses veröffentlicht Ihre Inhalte automatisch, sodass Sie nicht mehr selbst daran denken müssen.

4. Schauspielerei ist durch Authentizität nicht zu ersetzen

Bei allen Inhalten, die Sie erstellen: Achten Sie auf Authentizität! Schreiben Sie den Mitarbeitern nicht vor, was sie in den Videos sagen sollen oder wie sie auf den Bildern zu wirken haben. Das wirkt affig und künstlich. Dagegen übermitteln Bilder und Worte, die spontan und natürlich kommen, Vertrauen und Sympathie.

5. Der Auf- und Ausbau Ihres Teams

Wir wissen, dass Sie in Ihrem Alltag so viel mehr zu tun habe, als sich um Ihr Marketing zu kümmern. Wäre es nicht eine Erleichterung, ein Team zu haben, das Ihnen diese Zusatzarbeit abnimmt? Sie konzentrieren sich auf Ihr Tagesgeschäft und wir unterstützen Sie bei Ihrer Positionierung, erstellen sehenswerte Stellenanzeigen, die eine Bewerberflut auslösen und kümmern uns um die Verbreitung.

Haben Sie die personellen Ressourcen, können Sie viele der Tätigkeiten in die eigenen Hände nehmen.

Fazit über das Marketing in der Pflegebranche

Marketing für die Pflegebranche wird in den kommenden Monaten immer wichtiger. Beginnen Sie lieber jetzt als zu spät damit. Es ist kein Hexenwerk, sondern kann bereits mit einfachen Mitteln erfolgen. Das Wichtigste dabei ist, dass Ihr Pflegeunternehmen authentisch erlebbar wird. Dies passiert, wenn Sie echte Alltagseinblicke und Aussagen Ihrer Mitarbeiter und Patienten/Klienten veröffentlichen. Denken Sie dazu an Stellenausschreibungen, die den Nerv der Pflegekräfte wirklich treffen – und dann steht Ihrer Bewerberflut nichts mehr im Wege.

Nehmen Sie Kontakt zu uns auf, damit wir Sie in diesem Prozess begleiten und unterstützen können. Wir freuen uns auf Sie!

Ihr Boris Klinge und Till Hua

Kontakt

Möchten Sie schnell neue Mitarbeiter für Ihr Unternehmen gewinnen? Dann nehmen Sie jetzt Kontakt zu uns auf und lassen Sie sich unverbindlich beraten und ein Angebot erstellen.



Addresse

jo-mar
Alberichstr. 45

12683 Berlin

Telefon

00 49 30 21 75 12 57
00 49 172 56 00 596

Newsletter-Anmeldung

Newsletter-Anmeldung

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und erhalten Sie exklusive Tipps zur Verbesserung Ihres Pflegemarketings.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung!

Newsletter-Anmeldung

Newsletter-Anmeldung

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und erhalten Sie exklusive Tipps zur Verbesserung Ihres Pflegemarketings.

[contact-form-7 id="119" title="Terminanfrage"]

Vielen Dank für Ihre Anmeldung!